Corona-Virus: Der Präsenzunterricht findet für alle Kurse statt. Weitere Infos u.a. zur Testpflicht in unseren Corona-FAQ.

Basismodul Wohngebäude und Nichtwohngebäude - Energieeffizienz-Experte

dena-anerkannt

Als Energieberater auf der Expertenliste eintragen lassen – die praxisnahe Weiterbildung vermittelt zentrale Kenntnisse rund um die Energie- und Gebäudetechnik sowie KfW-Sanierungsmaßnahmen.

Ein Dozent zeigt Teilnehmern etwas am Boden in der Heizungswerkstatt.
Kursinfo

Nach aktuellem Regelheft (Stand 1.7.2021) der Deutschen Energie-Agentur (dena), sind die Lehrinhalte für die Weiterbildungen der Förderprogramme BAFA und KfW „Energieberatung für Wohngebäude “, „Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme“ und „Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohn- und Nichtwohngebäude“ zusammengefasst worden.

Das Basismodul für alle Experten mit Hochschulabschluss laut GEG §88 ( 1) 2. a) und 2. b) ist inhaltlich an das neue Regelheft angepasst und sowohl Teil des Lehrgangs „Energieeffizienz-Experte Wohngebäude“ als auch die Basis für den  Lehrgang „Vertiefungsmodul Nichtwohngebäude“. Es bietet den Experten die Möglichkeit sich nach erfolgreicher schriftlicher Prüfung des Basismoduls und des jeweiligen Vertiefungsmoduls für Wohngebäude und Nichtwohngebäude auf die Expertenliste für die Förderprogramme (BAFA und KfW) für Wohngebäude und Nichtwohngebäude eintragen zu lassen. 

Das Basismodul wird von der dena mit 80 Unterrichtseinheiten für Expertinnen und Experten mit Hochschulabschluss vorgeschrieben. Aufgrund der umfangreichen Lehrinhalte bietet der ELBCAMPUS das Basismodul mit 100 UE an, um einen optimalen Know-how Transfer zu gewährleisten.

Qualifizierte Energieberatung für Wohn- und Nichtwohngebäude

Der ressourcenschonende Umgang mit Energien ist ein weltweites Ziel. Mit der Energiewende nimmt Deutschland eine Vorreiterrolle ein, die gut ausgebildete Fachkräfte dringend erforderlich macht. Beratung zu Energie- und Gebäudetechnik von Experten mit einer Weiterbildung rund um erneuerbare Energien sind gefragt: Als Energieeffizienz-Experte führen eine qualifizierte, unabhängige Beratung zu den unterschiedlichen Modernisierungsvarianten durch und ermitteln die zu erwartenden Energie-, Kosten- und CO2-Einsparungen sowie die Amortisationszeiten. Sie erschließen sich ein modernes Berufsfeld, das Ihnen spannende berufliche Perspektiven eröffnet. Mit dem Lehrgang am ELBCAMPUS erweitern Sie Ihr Leitungsspektrum, profitieren von der Expertennachfrage und tragen gleichzeitig zum Gelingen der Energiewende bei.

Praxisnahe Weiterbildung am ELBCAMPUS                           

Der ELBCAMPUS schult Sie praxisnah in der energetischen Planung von KfW-Effizienzhäusern und KfW-Einzelmaßnahmen sowie deren Baubegleitung. Unsere Dozenten aus der Praxis vermitteln Ihnen dazu umfangreiche Kenntnisse rund um Energie und Gebäudetechnik – von Details zum GEG bis hin zu Fachwissen über Gebäudehülle, Bauphysik, Baustoffkunde und Anlagentechnik. Außerdem erwerben Sie die erforderlichen Kompetenzen zur professionellen Durchführung einer Energieberatung, erhalten einen Überblick über verschiedene Softwareprogramme und lernen die Unterschiede in der Berechnung nach DIN 18599 und DIN 4108-6/4701-10 kennen.

Teilnehmerkreis

Architekten und Ingenieure (GEG § 88 (1) 2.a und 2.b)

Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers zu klären, ob die Voraussetzungen zur Eintragung in die Energie-Effizienz-Expertenliste (Grundqualifikation) erfüllt sind.

Handwerksmeistern und staatliche geprüften Technikern, die sich die Qualifikation des Energieberaters aneignen möchten, empfehlen wir das ELBCAMPUS Seminar „Gebäudeenergieberater/in (HWK)“. 

= Freie Plätze vorhanden
= Nur noch wenige Plätze
= Plätze auf Warteliste
Themenüberblick

Das Basismodul Wohngebäude und Nichtwohngebäude umfasst 100 Unterrichtseinheiten mit folgenden Inhalten: 

  • Block 1: Rechtliche Grundlagen
  • Block 2: Bestandsaufnahme und Dokumentation
  • Block 3: Beurteilung der Gebäudehülle
  • Block 4: Beurteilung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen
  • Block 5: Beurteilung von raumlufttechnischen Anlagen und sonstigen Anlagen zur Kühlung
  • Block 6: (Beurteilung von Beleuchtungs- und Belichtungssystemen. Entfällt im Basismodul)
  • Block 7: Strom aus erneuerbaren Energien
  • Block 8: Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung der Nachweise
  • Block 9: Beratung, Planung und Umsetzung

Für den Eintrag auf der Energieeffizienz-Experten-Liste ist zusätzlich das Absolvieren des jeweiligen Vertiefungsmoduls Vertiefungsmodul Wohngebäude - Energieeffizienz-Experte oder Vertiefungsmodul Nichtwohngebäude - Energieeffizienz-Experte mit erfolgreichem Abschluss erforderlich.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

040 35905-777

Bitte beachten Sie, dass aktuell kein Publikumsverkehr stattfindet. Für eine Beratung kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Beratungszeiten:

Montag - Donnerstag:   8.00 - 16.30 Uhr
Freitag:   8.00 - 16.00 Uhr


weiterbildung@elbcampus.de

Was noch wichtig ist

Online-Buchung

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit allen Details Ihrer Buchung. Sie buchen dabei ohne Risiko, denn Sie können innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung Ihre Anmeldung widerrufen.

Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

Seminarort

###LOCATION###

Finanzielle Förderung
Kauf auf Rechnung
Jetzt buchen - später zahlen
Sicher buchen
mit SSL Verschlüsselung
Geprüfte Qualität
Zertifiziert nach ISO 9001