Corona-Virus: Der Präsenzunterricht findet für alle Kurse statt. Weitere Infos u.a. zur Testpflicht in unseren Corona-FAQ.

Gebäudeenergieberater/in (HWK)

dena-anerkannt

Mit dem dena-anerkannten Seminar bleiben Sie am Puls der Energiewende und erlangen wichtige Fachkompetenzen für die energiebewusste sowie wirtschaftliche Ressourcenplanung in Gebäuden.

Ein ELBCAMPUS Mitarbeiter erklärt einem Teilnehmer etwas in der Heizungswerkstatt
Kursinfo

Energieberater werden und neue Perspektiven schaffen

Bereits seit einigen Jahren befindet sich der gesamte Energiemarkt im Aufruhr – endliche Ressourcen schwinden, während neue regenerative Alternativen den Markt erobern. So ist es nicht verwunderlich, dass die Branche stetig in Bewegung ist: Gesetze, neue Richtlinien, DIN-Normen und verschiedenste Förderprogramme – alles entwickelt sich in rasantem Tempo weiter. Zudem möchten Immobilienbesitzer in der heutigen Zeit ganz bewusst ihren Energieverbrauch reduzieren und ihren ökologischen Fußabdruck möglichst klein halten – doch viele finden sich in dem riesigen Dschungel an Informationen und Vorgaben nicht mehr zurecht.

Genau hier setzt die dena-anerkannte Ausbildung zum Energieberater an. Denn dessen Aufgabe besteht darin, mit fundiertem Fachwissen energetisch und auch wirtschaftlich sinnvolle Modernisierungspläne für Eigenheimbesitzer zu entwickeln und die Kunden über alle anerkannten Förderprogramme zu informieren. Zudem erstellt der Gebäudeenergieberater (HWK) Energieausweise für Gebäude entsprechend §88 Gebäudeenergiegesetz, kurz GEG.

Der Lehrgang zum/zur Gebäudeenergieberater/in (HWK) ist mit einer Prüfung vor der Handwerkskammer Hamburg verbunden und vermittelt Ihnen in 240 Unterrichtseinheiten umfassende Kenntnisse des geforderten Weiterbildungskatalogs. 

  • Block 1: Rechtliche Grundlagen
  • Block 2: Bestandsaufnahme und Dokumentation
  • Block 3: Beurteilung der Gebäudehülle
  • Block 4: Beurteilung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen
  • Block 5: Beurteilung von raumlufttechnischen Anlagen und sonstigen Anlagen zur Kühlung
  • Block 6: Nur für Nichtwohngebäude
  • Block 7: Strom aus erneuerbaren Energien
  • Block 8: Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung der Nachweise
  • Block 9: Beratung, Planung und Umsetzung

Die Prüfungen werden im Anschluss an den Lehrgang abgelegt.

Wer kann den Lehrgang zum Gebäudeenergieberater (HWK) absolvieren?

Die Ausbildung zum Energieberater richtet sich an Architekten/innen, Ingenieure/innen einer einschlägigen Fachrichtung nach §88 (1) 2.a) und b), staatlich anerkannte Techniker/innen und Handwerksmeister/innen aus einem einschlägigen Handwerksberuf. Sie gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr eigentliches Leistungsspektrum zu erweitern. So können Sie Kunden von der energetischen Planung bis zur eigentlichen Umsetzung durch Ihren Betrieb begleiten und haben nicht nur ein umfangreiches Fachwissen über die Möglichkeiten der erneuerbaren Energien, Dämmungen & Co., sondern kennen sich zudem bestens im Hinblick auf Förderprogramme und Richtlinien, die es einzuhalten gilt, aus.

Im dena-anerkannten Gebäudeenergieberater Seminar in Hamburg lernen Sie entlang des aktuellen dena-Regelhefts durch Dozenten aus der Praxis, wie sich energetische Sanierungen aus einer Hand gestalten lassen und wie Sie Immobilienbesitzer nicht nur beratend unterstützen können, sondern auch wie sich die jeweiligen Maßnahmen durchführen lassen. Zudem ermöglicht Ihnen die Gebäudeenergieberater Ausbildung die Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes.

- Bundesförderung für effiziente Gebäude Wohnwohngebäude
- Energieberatung für Wohngebäude

Gebäudeenergieberater (HWK)

Im Rahmen des Gebäudeenergieberater Lehrgangs in Hamburg erstellen Sie softwaregestützt einen Vor-Ort-Beratungsbericht und lernen die verschiedenen Phasen des Sanierungsfahrplans kennen. Sie erhalten die Möglichkeit, in einer digitalen Lernwelt den Rahmenlehrplan und andere Materialien zu nutzen. Die erlernte Theorie wird in einer Dauerausstellung vor Ort am ELBCAMPUS praktisch unterstützt. So erhalten Sie hier beispielsweise einen Einblick in die Vielfalt der Dämmstoffe und Fenstertypen oder können im Energiezentrum eine Wärmepumpe von innen im Betrieb analysieren. Bei Fragen steht Ihnen zudem stets ein fester Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers zu klären, ob die Voraussetzungen zur Eintragung in die Energie-Effizienz-Expertenliste erfüllt sind.

Hinweise zur Vorbereitung und zum Ablauf:
Die Projektarbeit und Präsentation/Fachgespräch (abschließende mündliche Prüfung) haben zusammen eine Laufzeit von ca. 4 - 8 Wochen. Sie schließen sich an das angegebene Lehrgangsende an, so dass sich die Gesamtlaufzeit um diesen Zeitraum verlängert.
Dieser Kurs wird als berufsbegleitende Weiterbildung angeboten und findet somit (fast) jedes Wochenende am Freitag und Samstag statt. Der Lernumfang in Eigenarbeit entspricht in etwa dem Lernumfang im Unterricht, so dass Sie bitte neben Ihrem Beruf viel Zeit mit einplanen, um das Gelernte selbstständig nachzuarbeiten.
Es ist sehr hilfreich, wenn Sie sich schon vor Beginn des Kurses zwei einfache Gebäude (z. B. Einfamilienhaus) suchen, die älter als Baujahr 1977 sind und zu denen Sie als Energieberater Zutritt haben. Eines dieser beiden Gebäude wird am Ende Ihr zu bearbeitendes Projekt sein.

= Freie Plätze vorhanden
= Nur noch wenige Plätze
= Plätze auf Warteliste
„Insgesamt sehr gute Dozenten mit viel Fachwissen, gute Verpflegung und gute Ansprechbarkeit der Leitenden."
Themenüberblick

Grundlagen und Vertiefung nach gültigem Regelheft (dena) zu:

  • Block 1: Rechtliche Grundlagen
  • Block 2: Bestandsaufnahme und Dokumentation
  • Block 3: Beurteilung der Gebäudehülle
  • Block 4: Beurteilung von Heizungs-und Warmwasserbereitungsanlagen
  • Block 5: Beurteilung von raumlufttechnischen Anlagen und sonstigen Anlagen zur Kühlung
  • Block 6: entfällt bei Wohngebäude
  • Block 7: Strom aus erneuerbaren Energien
  • Block 8: Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung von Nachweisen
  • Block 9: Beratung, Planung, Umsetzung

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

040 35905-777

Bitte beachten Sie, dass aktuell kein Publikumsverkehr stattfindet. Für eine Beratung kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Beratungszeiten:

Montag - Donnerstag:   8.00 - 16.30 Uhr
Freitag:   8.00 - 16.00 Uhr


weiterbildung@elbcampus.de

Was noch wichtig ist

Prüfung

Ihr Kurs schließt mit einer Prüfung ab, die im Anschluss an den Lehrgang stattfindet. ###MONATJAHR### Bitte melden Sie sich rechtzeitig zur Prüfung an. Über die Zulassungsvoraussetzungen beraten wir Sie gern.

Für die Prüfung erheben die prüfenden Stellen (z.B. Handwerkskammer oder IHK) Gebühren. ###PRUEFUNGSGEBUEHR### Die Prüfungsgebühren sind nicht Bestandteil der Lehrgangskosten und fallen erst mit der Anmeldung zur Prüfung an.

###WERKSTATTGEBUEHR###

Online-Buchung

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit allen Details Ihrer Buchung. Sie buchen dabei ohne Risiko, denn Sie können innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung Ihre Anmeldung widerrufen.

Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

Seminarort

###LOCATION###

Hinweis

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 240 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude) angerechnet.

Weitere Informationen zum Eintrag in die dena Liste: www.energie-effizienz-experten.de

Auflistung aller dena-anerkannten Kurse am ELBCAMPUS

Finanzielle Förderung
Kauf auf Rechnung
Jetzt buchen - später zahlen
Sicher buchen
mit SSL Verschlüsselung
Geprüfte Qualität
Zertifiziert nach ISO 9001