Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Nachschulung

Ein ELBCAMPUS Mitarbeiter erklärt einem Teilnehmer etwas in der Heizungswerkstatt
Kursinfo

DGUV Vorschrift 3 – Nachschulung auf dem neusten Stand der Technik

Der Sachkundenachweis Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EffT) gilt nicht ein Leben lang! In der Regel muss er alle zwei Jahre durch eine Nachschulung bestätigt werden. Ein wichtiger Aspekt dabei: Ohne entsprechende Teilnahmebestätigung besteht im Schadensfall bei Inbetriebnahme oder Instandhaltung von elektrischen Anlagen keine rechtliche Absicherung. Die Spannbreite der von dieser Regelung betroffenen Tätigkeitsfelder reicht vom Aufzugsbau über die  Haus- und Gebäudetechnisierung bis hin zur Windenergiegewinnung.
Insbesondere für Gesellen sowie Fach- und  gewerbliche Mitarbeiter mit Schwerpunkt Elektrotechnik hat der Elbcampus Hamburg einen umfassenden Auffrischungskurs zu den betreffenden Vorschriften und Bestimmungen konzipiert. Angelegt ist der eintägige Lehrgang als top-aktuelles und gewerkeübergreifendes Fortbildungsangebot.  Am Ende des Seminars erhalten alle Absolventen eine Teilnahmebescheinigung.

Mit DGUV Vorschrift 3 auf der sicheren Seite   

Mit uns können Sie als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten, auch bei großer Berufserfahrung, Ihre Kenntnisse kompakt auffrischen. Unsere erfahrenen Dozenten schulen Sie praxisnah in den zentralen Bereichen der Elektrotechnik nach. Wir sensibilisieren Sie dabei erneut für die Gefahren des elektrischen Stroms und machen Sie mit den aktuellen gesetzlichen Grundlagen vertraut. In unseren modernen Schulungsräumen trainieren wir die Unfallverhütung  gemäß DGUV Vorschrift 3. Darüber hinaus thematisieren wir in Auszügen die  Betriebssicherheitsverordnungen: VDE 0100 Teil 100, Teil 200, Teil 410, Teil 600 sowie VDE 0701/0702. Ob bei Fehlersuche,  Betriebsdateneingabe, VDE-Gerätemessungen  oder Austausch von Schaltgeräten – unser Lehrplan hält Sie fit für die facettenreichen  Herausforderungen als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten. Ergänzend zur eigentlichen Nachschulung nehmen wir uns genügend Zeit, um auch auf gewerkespezifische Fragen einzelner Kursteilnehmer eingehen zu können.

Themenüberblick
  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • Gesetzliche Grundlagen
  • DGUV Vorschrift 3
  • Auszüge Betriebssicherheitsverordnung: VDE 0100 Teil 100, Teil 200, Teil 410, Teil 600 sowie VDE 0701/0702
  • Beispiele für Messungen nach VDE
  • Klärung von Teilnehmerfragen

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

040 35905-777

Beratungszeiten:

Montag - Donnerstag 8.00 - 16.30 Uhr
Freitag 8.00 - 16.00 Uhr


weiterbildung@elbcampus.de

Was noch wichtig ist

ONLINE-BUCHUNG

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit allen Details Ihrer Buchung. Sie buchen dabei ohne Risiko, denn Sie können innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung Ihre Anmeldung widerrufen.

Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

SEMINARORT

###LOCATION###

HINWEIS

Sollten Betriebe eine speziell zugeschnittene elektrotechnische Nachschulung für ihre Mitarbeiter wünschen, dann könnten wir entweder punktuelle Aspekte in das reguläre Unterrichtsangebot integrieren. Oder aber, einen eigens von uns konzipierten Extrakurs für das Unternehmen realisieren. Bei Bedarf unterrichten wir auch direkt vor Ort im betreffenden Unternehmen unter Berücksichtigung der dort eingesetzten Geräte und Anlagen.

Finanzielle Förderung
Kauf auf Rechnung
Jetzt buchen - später zahlen
Sicher buchen
mit SSL Verschlüsselung
Geprüfte Qualität
Zertifiziert nach ISO 9001