Unternehmensstrategie (HWK)

Kursinfo

Unternehmensstrategie (HWK) – mit Plan zu Erfolg am Markt

Wer einen Handwerksbetrieb gewinnbringend führen will, benötigt heute besondere Qualifikationen auf dem Gebiet der Unternehmensstrategie, denn die Konkurrenz auf globalisierten Märkten ist groß. Die Marktstellung eines Betriebes hängt von vielen äußeren Faktoren ab. Um diese richtig einzuschätzen, sollte man wirtschaftspolitische Zusammenhänge verstehen und sich mit Markt- und Preismechanismen sowie den Spielregeln des Geld- und Kreditmarktes auskennen. Mit qualifizierten Kenntnissen in strategischer Unternehmensplanung schaffen Sie beste Voraussetzungen dafür: Sie lernen, einen Betrieb durch strategisches unternehmerisches Handeln auf der Basis von Fachwissen in einem starken Wettbewerbsumfeld gut aufzustellen. Mit dem passenden Maßnahmenplan stellen Sie die Weichen, um die eigene Marktposition zu sichern und weiter auszubauen – für ein rundum zukunftsfähiges Unternehmen.

Fit in betriebswirtschaftlicher Steuerung – mit dem ELBCAMPUS

Die Weiterbildung „Unternehmensstrategie (HWK)“ bereitet Sie optimal auf diese Anforderungen vor: Erfahrene und hoch qualifizierte Lehrkräfte am ELBCAMPUS vermitteln Ihnen umfangreiche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden, mit denen Sie die wirtschaftliche Situation eines Betriebes schnell und flexibel analysieren und bewerten, die betrieblichen Abläufe und Entwicklungen planen und ihr unternehmerisches Handeln darauf abstimmen. Unsere Lerninhalte stehen in engem Bezug zu tagtäglichen Problemstellungen aus dem Arbeitsalltag unserer Teilnehmer.

Unternehmensstrategie (HWK) – die Seminarziele

Mit der Weiterbildung „Unternehmensstrategie (HWK)“ vermitteln wir Ihnen die erforderlichen Qualifikationen zur betriebswirtschaftlichen Steuerung: Sie erwerben unter anderem Fachkenntnisse zur Bewertung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge im Hinblick auf Ihren Betrieb und setzen sich z. B. mit wettbewerbs- und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen sowie öffentlicher Förderpolitik auseinander. Mit diesem Hintergrund sind Sie in der Lage, markt- und betriebsgerechte Entscheidungen zu fällen und damit den Erfolg Ihres Unternehmens nachhaltig zu sichern.


Die Seminarziele im Einzelnen:

  • Sie bewerten rechtliche, gesamtwirtschaftliche, politische und internationale Entwicklungen für Ihr unternehmerisches Handeln.
  • Sie sind in der Lage, mit den entsprechenden Maßnahmen darauf zu reagieren.
  • Sie planen die Unternehmensstrategie auf Grundlage der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in relevanten Beschaffungs- und Absatzmärkten und zeigen Erfolgspotenziale auf.
  • Sie setzen die Unternehmensstrategie durch kompetente betriebswirtschaftliche Steuerung im Tagesgeschäft um.
  • Entsprechend der strategischen Ausrichtung bestimmen Sie die Position Ihres Betriebes in den relevanten Beschaffungs- und Absatzmärkten.

Im Anschluss an diese Weiterbildung besteht die Möglichkeit, den Abschluss durch die Aufstiegsfortbildung „Geprüfte/-r Betriebswirt/-in (HWO)“ zu erweitern. Bitte informieren Sie sich bei unserer Weiterbildungsberatung über die Details.

Themenüberblick

Teil 1: Volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen bewerten

  • Volkswirtschaftliche Zusammenhänge und Entwicklungen erfassen und bewerten
  • Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und gesellschaftspolitische Entwicklungen erfassen und bewerten
  • Gesellschaftlich bedeutsame Innovationen und Trends, insbesondere im Technologie- und Dienstleistungsbereich, erfassen und bewerten

Teil 2: Rechtliche Rahmenbedingungen bewerten

  • Geltendes nationales und europäisches Recht, insbesondere Bilanz- und Steuerrecht, Handelsrecht, Privat- und Prozessrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Handwerks- und Gewerberecht sowie Familien- und Erbrecht erfassen und bewerten
  • Möglichkeiten der Rechtsanwendung für strategische Entscheidungen aufzeigen und bewerten
  • Auswirkungen von Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen für die Unternehmensstrategie berücksichtigen

Teil 3: Unternehmensstrategie planen

Nutzen von Unternehmensstrategien für kleine und mittlere Betriebe darstellen und die Notwendigkeit ihrer Entwicklung aufzeigen und begründen

  • Methoden der Entwicklung von Unternehmensstrategien bewerten
  • Das produkt-, leistungs- und marktspezifische Know-how des Unternehmens analysieren
  • Die eigene Marktposition, insbesondere hinsichtlich Stärken und Schwächen der Wettbewerber und der potenziellen Kundenstruktur, analysieren und beschreiben
  • Unterschiedliche Strategieansätze beurteilen und auswählen
  • Kundenerwartungen und -bedürfnisse produkt- und dienstleistungsbezogen analysieren und beschreiben
  • Erfolgsfaktoren für die Strategieplanung bestimmen

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

040 35905-777

Beratungszeiten:

Montag - Donnerstag 8.00 - 16.30 Uhr
Freitag 8.00 - 16.00 Uhr


weiterbildung@elbcampus.de

Was noch wichtig ist

PRÜFUNG

Ihr Kurs schließt mit einer Prüfung ab, die im Anschluss an den Lehrgang stattfindet. ###MONATJAHR### Bitte melden Sie sich rechtzeitig zur Prüfung an. Über die Zulassungsvoraussetzungen beraten wir Sie gern.

Für die Prüfung erheben die prüfenden Stellen (z.B. Handwerkskammer oder IHK) Gebühren. ###PRUEFUNGSGEBUEHR### Die Prüfungsgebühren sind nicht Bestandteil der Lehrgangskosten und fallen erst mit der Anmeldung zur Prüfung an.

###WERKSTATTGEBUEHR###

ONLINE-BUCHUNG

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit allen Details Ihrer Buchung. Sie buchen dabei ohne Risiko, denn Sie können innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung Ihre Anmeldung widerrufen.

Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

SEMINARORT

###LOCATION###

HINWEIS

Die Weiterbildung „Unternehmensstrategie (HWK)“ am ELBCAMPUS richtet sich an Personen, die ihre Kenntnisse in Bezug auf die Planung einer Unternehmensstrategie entscheidend ausbauen wollen. Mit diesem Seminar machen Sie sich fit für den eigenen Betrieb oder können eine Position in einem Unternehmen einnehmen, die diese Kompetenzen erfordert.

Die Zugangsvoraussetzung ist eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in einem Handwerk oder alternativ weitere Fortbildungsabschlüsse zzgl. einer mindestens einjährigen Berufspraxis.

Zu den angerechneten Fortbildungsabschlüssen zählen z. B.:

  • Geprüfte/r Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung
  • Fachkaufmann/-frau (IHK)
  • Staatliche geprüfte/r Techniker/-in
  • Ausbildereignungsprüfung
  • Fachmeister/-in (IHK)
  • Industriemeister/-in (IHK)
  • Landwirtschaftsmeister/-in

Wir informieren Sie gern über weitere angerechnete Qualifikationen.

Finanzielle Förderung
Kauf auf Rechnung
Jetzt buchen - später zahlen
Sicher buchen
mit SSL Verschlüsselung
Geprüfte Qualität
Zertifiziert nach ISO 9001