logo
Bau und Gebäudetechnik

Sachkundelehrgang TRGS 519, Anlage 4 (Kleiner Asbestschein)

Mi - Do 09.00 - 16.15 Uhr
Tageskurs
Kosten:    € 610,00
 
 

Asbest ist ein Gefahrstoff, dessen krebserzeugende Wirkung beim Menschen seit Jahrzehnten nachgewiesen ist. Über die Hälfte aller berufsbedingten Todesfälle sind mittlerweile asbestverursacht. Wie kein zweiter derartig gefährlicher Stoff wurde Asbest gleichzeitig in vielfältigster Verwendung in fast allen Industriezweigen mit Schwerpunkt Bauwirtschaft eingesetzt. Auch wenn die Verwendung von Asbest wegen seines hohen Gefahrenpotentials seit 1995 verboten ist, befindet sich Asbest noch in vielen älteren Gebäuden. Aus diesem Grund ist seit 1990 für den Umgang mit Asbest ein behördlich anerkannter Sachkundenachweis nach TRGS 519 (Asbest-ASI-Arbeiten) erforderlich. Dieser gewährleistet die Kenntnis der einschlägigen Sicherheitsbestimmungen bei Asbest-Sanierungen.
 
Die TRGS 519 unterscheidet hierbei verschiedene Stufen in der Asbestsanierung. Mit dem Sachkundenachweis nach Anlage 4C  erhalten Sie unbeschränkte Befugnis, Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten an allen Asbestzementprodukten sowie eingeschränkt an allen schwach gebundenen Asbesten durchzuführen.

Der gesetzlich vorgeschriebene Lehrgang endet mit einer staatlich überwachten Prüfung. Die Sachkundebescheinigung gilt 6 Jahre ab Prüfungsdatum. Zum Ende dieser 6 Jahre absolvieren Sie einen Fortbildungslehrgang zur verlängerten Gültigkeit um weitere 6 Jahre. Da der sachkundige Aufsichtführende während dieser Arbeiten ständig auf der Baustelle anwesend sein muss, empfiehlt es sich mindestens zwei Sachkundige im Unternehmen ausbilden zu lassen.

Ihr Nutzen: Dieser Lehrgang berechtigt Sie, neben beliebig umfangreichen Asbest-ASI-Arbeiten ohne Mengenbegrenzung an Asbestzementprodukten jeder Art und Verwendung auch Kleinmaßnahmen an schwach gebundenen Asbesten auszuführen. Bei entsprechendem Arbeitsaufkommen mit Asbest sind Sie nicht mehr auf den Einsatz von Spezialfirmen angewiesen und so in Ihrer Planung und Baustellenabwicklung völlig autark.

Hinweise

Dieser Lehrgang berechtigt nicht zum Anbringen von Photovoltaik- oder Solaranlagen auf asbesthaltigen Dächern!

Info zur Online-Buchung

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

Ansprechpartner

Julia Maria Arff und Thore Björnskow
Telefon: 040 35905-777

  • Besprechung des Minerals
  • Verwendung und Fundstellen
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Organisatorische Maßnahmen
  • Schutzmaßnahmen und Arbeitsverfahren
  • Abfallbehandlung
  • Prüfung

Tageskurs

datum Zeiten Kosten   
06.06.2018 - 07.06.2018 Mi - Do 09.00 - 16.15 Uhr € 610,00 termin
19.11.2018 - 20.11.2018 Mo - Di 09.00 - 16.15 Uhr € 610,00 termin
Veranstaltungsort
ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Handwerkskartenrabatt

Inhaber einer Handwerkskarte der Handwerkskammer Hamburg und deren Mitarbeiter erhalten 5% Rabatt auf die Lehrgangskosten, sofern die Buchung und Rechnungsabwicklung über die Firma erfolgt.

Finanzielle Förderprogramme

Informieren Sie sich über weitere finanzielle Fördermöglichkeiten für die berufliche Weiterbildung.
Fördermöglichkeiten

 
 
Warenkorb
Newsletter
 
 
Die neuen Angebote und Termine des Lehrgangs- und Seminarangebotes der SLV...
 
Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren während der 6....
 
Auf der Infoveranstaltung zum Studium „Geprüfter Betriebswirt...
 
Der große Infoabend zum Thema Meistervorbereitung am 06. Juni 2018 am...

ELBCAMPUS Kontakt

Weiterbildungsberatung      040 35905-777
Allgemeine Informationen   040 35905-800
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg
E-Mail senden
 

 

close