logo
Umwelttechnik

Referent/in für Arbeitssicherheit, Umwelt und Qualität

Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr
Tageskurs
Kosten:    € 7.455,00
 
 

Fortbildung Qualitätsmanagement: Schaffen Sie eine Basis für die kontinuierliche Verbesserung Ihres Unternehmens

In vielen Betrieben gibt es zahlreiche ungelöste Aufgaben in den Bereichen Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Qualitätsmanagement – oft fehlt es hier jedoch an geeigneten Mitarbeitern. Schließen Sie diese Lücke mit der  ergänzenden Ausbildung zum Referenten für Qualitätsmanagement, Umweltschutz und Arbeitssicherheit am ELBCAMPUS, die all diese Bereiche miteinander vereint und Sie zur unentbehrlichen Schnittstelle in einem Unternehmen macht.

Fortbildung für Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Vor allem die Bereiche Qualitätsmanagement, Umweltschutz und Arbeitssicherheit sind für Unternehmen heute ein wichtiger Faktor für nachhaltigen Erfolg. Während eine nachweisbar und gleichbleibend hohe Qualität das Vertrauen von Kunden in ein Unternehmen stärkt, ist der sparsame Umgang mit Ressourcen, Rohstoffen und Energie bereits zu einer von der Politik verordneten Aufgabe geworden. Insbesondere bezüglich Emissionen und eingesetzter Materialien gilt es, behördliche Auflagen und gesetzliche Grenzwerte einzuhalten. Zusätzlich sollte der Arbeitssicherheit in einem Unternehmen ein großer Stellenwert beigemessen werden – hierzu zählt die wirkungsvolle Vermeidung von Arbeitsunfällen und Gesundheitsgefahren. Die gesetzliche Grundlage bildet in Deutschland das Arbeitsschutzgesetz.

In vielen Betrieben sind die entsprechenden Bereiche trotz ihrer Wichtigkeit jedoch noch nicht ausreichend gesichert. Hier setzt die Fortbildung für Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit und Umweltschutz des ELBCAMPUS an: Unser Kurs richtet sich speziell an Akademiker, Betriebsinhaber, Führungskräfte, Ingenieure, Meister und Techniker.

Die Module der Fortbildung: Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit, Umweltschutz

Der Kurs „Referent/in für Arbeitssicherheit, Umwelt und Qualität“ ist in drei Module aufgeteilt  – das Umweltmanagement, die Fortbildung für Qualitätsmanagement sowie das Thema Arbeitssicherheit. Jedes Modul kann einzeln belegt werden; Referent/in für Arbeitssicherheit, Umwelt und Qualität können Sie sich jedoch nur nennen, wenn Sie alle drei Module erfolgreich mit den vorgesehenen Prüfungen abgeschlossen haben.

Im Allgemeinen geht es bei der Kombination aller drei Module um die Methoden Integrierter Managementsysteme, die für die gleichzeitige Einhaltung von Anforderungen in verschiedenen Bereichen (in diesem Fall Qualität, Umwelt und Arbeitsschutz) eingesetzt werden. Der Unterricht findet tagsüber statt, allerdings wechseln sich bei der  Weiterbildung für Arbeitssicherheit die Präsenzphasen mit Selbstlernphasen und Zeiten für eine Projektarbeit ab. Dieses Modul kann daher mit einer beruflichen Tätigkeit verbunden werden. 

Die Inhalte der einzelnen Module

Der Lehrgang beginnt mit dem Modul zur Schulung im Umweltmanagement. Hier befassen Sie sich hauptsächlich mit Umweltstrategien und mit den Umweltmanagementsystemen EMAS und ISO 14001 sowie deren praktischer Umsetzung. Innerhalb des Moduls erlangen Sie zudem die Zertifikate zum Betriebsbeauftragten für Abfall, Gewässerschutz und Immissionsschutz und lernen unter anderem Relevantes zu den Themen betriebliches Umweltcontrolling und Umweltkostenmanagement.

Anschließend folgt das Modul der Fortbildung für Qualitätsmanagement, welches sich mit den Grundlagen der ISO-Normenreihe für unterschiedliche Einsatzbereiche befasst, vor allem mit der DIN EN ISO 9001. Hier erlangen Sie alle wichtigen Grundlagen für die Einführung von Qualitätsmanagementsystemen und erlernen die Planung, Durchführung und Auswertung von Audits.  Auch die zu erwartenden Kosten, eventuelle Fehler und statistische Methoden werden behandelt. Beim Modul Arbeitssicherheit geht es vor allem um die Erlangung sicherheitstechnischer Fachkunde, die Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz, mögliche Gefährdungsfaktoren, Prävention, Unfallvermeidung und die Integration von Arbeitsschutzsystemen in die betrieblichen Abläufe.

Buchen Sie den Kurs direkt hier online und verhelfen Sie Ihrem Unternehmen als Referent/in für Arbeitssicherheit, Umwelt und Qualitätsmanagement zu einer erfolgreichen und sicheren Zukunft!

Zielgruppe

Akademiker, Betriebsinhaber, Führungskräfte, Ingenieure, Meister, Techniker

Info zur Online-Buchung

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

Ansprechpartner

Julia Maria Arff und Thore Björnskow
Telefon: 040 35905-777

Modul Umweltmanagement

  • Grundlagen europäischer, internationaler und nationaler Umweltstrategien
  • Umweltrecht
  • Aufbau, Funktion und Vergleich von Umweltmanagementsystemen
  • Praktische Erfahrungen mit Umweltmanagementsystemen
  • Produktbezogener Umweltschutz
  • Umweltkostenmanagement, Umweltcontrolling
  • Energiemanagement (ISO 50 001)
  • Betrieblicher Umweltschutz
  • EMAS, DIN EN ISO 14001
  • REACH
  • Betriebsbeauftragte/r für Abfall
  • Betriebsbeauftragte/r für Immissionsschutz
  • Betriebsbeauftragte/r für Gewässerschutz

Modul Qualitätsmanagement

  • Grundlagen der ISO-Normenreihe für unterschiedliche Einsatzbereiche
  • Die Kapitel der DIN EN ISO 9001:2015
  • Instrumente der Einführung von Qualitätsmanagementsystemen
  • Audits: Planung, Durchführung, Auswertung
  • Kosten, Fehler, statistische Methoden
  • Ausblick TQM, EFQM

Modul Arbeitssicherheit

  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz, Rechtspflichten und Rechtsfolgen
  • Arbeitsplatzgestaltung und -beurteilung
  • Ermittlung und Beurteilung von Gefährdungsfaktoren
  • Grundlagen arbeitsmedizinischer Maßnahmen
  • Prävention und Unfallvermeidung
  • Gefahrstoffe, Explosionsschutz
  • Integration des Arbeitsschutzes in betriebliche Abläufe und vorhandene Systeme

Tageskurs

datum Zeiten Kosten   
23.07.2018 - 08.02.2019 Mo - Fr 09.00 - 16.00 Uhr € 7.455,00 termin
Veranstaltungsort
ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Die Weiterbildung ist nach AZAV zugelassen und von der Bundesagentur für Arbeit sowie dem Jobcenter team.arbeit.hamburg als förderfähig anerkannt.

Handwerkskartenrabatt

Inhaber einer Handwerkskarte der Handwerkskammer Hamburg und deren Mitarbeiter erhalten 5% Rabatt auf die Lehrgangskosten, sofern die Buchung und Rechnungsabwicklung über die Firma erfolgt.

Finanzielle Förderprogramme

Informieren Sie sich über weitere finanzielle Fördermöglichkeiten für die berufliche Weiterbildung.
Fördermöglichkeiten

 
 
Warenkorb
Newsletter
 
 
Die neuen Angebote und Termine des Lehrgangs- und Seminarangebotes der SLV...
 
Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren während der 6....
 
Der große Infoabend zum Thema Meistervorbereitung am 06. Juni 2018 am...
 
In Zeiten von Digitalisierung und Wirtschaft 4.0 ist der 3D-Druck längst...

ELBCAMPUS Kontakt

Weiterbildungsberatung      040 35905-777
Allgemeine Informationen   040 35905-800
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg
E-Mail senden
 

 

close