logo
Meistervorbereitung

Meistervorbereitung im Elektrotechnikerhandwerk
Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Teile I und II

drei Abende pro Woche 17.30 - 20.45 Uhr
jeden 1. Sa im Monat 08.00 - 15.00 Uhr
zwei Wochen Vollzeit im BZE
Abendkurs
 

Meister Elektrotechnik: Energie- und Gebäudetechnik mit dem ELBCAMPUS – für Ihre Zukunft

Wenn Sie den Anspruch haben, sich ständig weiterzuentwickeln und auch die Technik der Zukunft beherrschen wollen, um diese aktiv mitzugestalten, dann ist der Meisterbrief Ihr Schlüssel zum Erfolg. Als Meister der Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Energie- und Gebäudetechnik sind Sie der Spezialist für die elektrische Energieversorgung und die elektrotechnischen Anlagen in Gebäuden.

Der Stellenwert des Meisters in Deutschland

Das wichtigste Zertifikat für Qualität im Handwerk wird auch in Zukunft der Meisterbrief bleiben. Neben der Anerkennung in der Gesellschaft garantiert dieser ein hohes Lohnniveau, steht für Fachkompetenz und Führungsqualität und ist ein wichtiger Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Zudem qualifiziert Sie der Meisterbrief für ein weiterführendes Studium und befähigt Sie dazu, auszubilden und Ihr Wissen auf diesem Weg weiterzugeben, wodurch Sie natürlich auch Ihre Stellung auf dem Arbeitsmarkt verbessern.

Meister der Elektrotechnik werden in vielen Firmen gesucht – nach der erfolgreich abgeschlossenen Meisterschule für Elektrotechnik können Sie beispielsweise in einer leitenden Position im Bauwesen arbeiten, die elektrische Versorgung von Gebäuden und Installation von Anlagen hauptverantwortlich planen oder im Netzwerkraum anspruchsvolle Systeme konfigurieren.

Meister der Elektrotechnik: die Bestandteile der Meistervorbereitung

In der Meistervorbereitung für Elektrotechniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik vermitteln wir Ihnen Fachwissen rund um die Themen Energieeffizienz, E-Mobilität und intelligente Systeme. Zudem stehen unter anderen die Themen Antennen- und SAT-Technik, Daten- und Netzwerktechnik, fachbezogene Vorschriften und VDE-Messungen sowie Projektierung, Fachkalkulation und die Betriebsmittelabrechnung im Fokus der fachtheoretischen und fachpraktischen Teile I und II der Ausbildung zum Meister der Elektrotechnik. Hinzu kommen wichtige technische Grundlagen der technischen Mathematik, der Elektrotechnik und Elektronik sowie der Physik und Chemie, die Ihnen von erfahrenen Dozenten aus der Branche vermittelt werden.

Unsere Meisterschule kooperiert mit dem Bildungszentrum Elektrotechnik Hamburg (BZE), die modernen Fachwerkstätten garantieren einen hohen Praxisbezug: Hier lernen Sie, Anlagen und Anlagenkomponenten der Gebäude- und Energietechnik zu planen, zu berechnen, zu bauen, zu prüfen, in Betrieb zu nehmen und instand zu halten. Haben Sie den Meisterkurs für Elektrotechnik abgeschlossen, ist das Paket von unseren erfahrenen Dozenten für Sie verschnürt und verpackt: Nehmen Sie fundiertes Wissen, praktische Fähigkeiten, aktuelle Techniken und betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit in Ihre Meisterprüfung und Ihre erfolgreiche berufliche Zukunft im Elektrotechnikerhandwerk.

Meister der Elektrotechnik: die Voraussetzungen

Den Meisterbrief in der Elektrotechnik können all diejenigen erlangen, die bereits eine Ausbildung in einem der relevanten Bereiche der Elektrotechnik absolviert haben oder einschlägige Berufserfahrung nachweisen können. 

Zudem weisen wir darauf hin, dass im Kurs für Meister der Elektrotechnik Kosten für Lehrmittel anfallen können. Erforderlich sind ein eigenes Notebook (ab Windows 7) und die aktuellen VDE-Vorschriften. Die VDE-Vorschriften können Sie im Lehrgang zu vergünstigten Konditionen erwerben. Für die Meisterprüfung fallen Prüfungsgebühren und Gebühren für die Nutzung der Werkstatt während der Prüfung an.

Nach etwa der Hälfte des Lehrgangs wird der Unterricht im Bildungszentrum Elektrotechnik Hamburg (BZE) fortgesetzt.

Zielgruppe

Facharbeiter, Gesellen

Hinweise

Die für den Meisterbrief notwendigen Teile III und IV sind nicht Bestandteil dieser Meistervorbereitung. Wir empfehlen, mit Buchung der Teile I und II gleichzeitig die Buchung der Lehrgänge "Gepr. Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO)" (wird anerkannt als Teil III) und "AdA - Ausbildung der Ausbilder" (wird anerkannt als Teil IV) vorzunehmen. Für die Auswahl passender Anschlusstermine beraten wir Sie gern unter 040 35905-777.

Infoveranstaltung

14.06.2017, 17.30 Uhr Mein Ziel: Meister
Details zur Infoveranstaltung

Info zur Online-Buchung

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

Ansprechpartner

Julia Maria Arff und Thore Björnskow
Telefon: 040 35905-777

Technische Grundlagen

  • Technische Mathematik
  • Grundlagen der Elektrotechnik, Elektronik
  • Grundlagen der Physik und Chemie

Fachtheorie und Fachpraxis

  • Elektronik
  • Automatisierungstechnik
  • Antennen- und SAT-Technik
  • Regelungs- und Steuerungstechnik
  • Beleuchtungstechnik
  • Telekommunikationstechnik
  • Erneuerbare Energien
  • Daten- und Netzwerktechnik
  • Fachbezogene Vorschriften und VDE-Messungen
  • Projektierung, Fachkalkulation, Betriebsmittelberechnung, Tarife und Tarifberatung
  • Gebäudesystemtechnik EIB/KNX, LCN
  • CAD-Technik

Fachpraxis

  • Anlagen und Anlagenkomponenten der Gebäude- und Energietechnik planen berechnen, bauen, prüfen, in Betrieb nehmen und instand halten.

Abendkurs

datum Zeiten Kosten   
04.10.2017 - 19.09.2019 drei Abende pro Woche 17.30 - 20.45 Uhr
jeden 1. Sa im Monat 08.00 - 15.00 Uhr
zwei Wochen Vollzeit im BZE
€ 8.800,00 termin

Tageskurs

datum Zeiten Kosten   
26.04.2017 - 15.02.2018 Mo - Fr 08.00 - 15.15 Uhr € 8.800,00 termin
27.11.2017 - 18.09.2018 Mo - Fr 08.00 - 15.15 Uhr € 8.800,00 termin

Wochenendkurs

datum Zeiten Kosten   
04.08.2017 - 21.09.2019 Fr 15.30 - 20.15 Uhr
Sa 08.00 - 15.00 Uhr
zwei Wochen Vollzeit im BZE
€ 8.800,00 termin
Veranstaltungsort
ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Meister-BAföG

Für diesen Lehrgang kann eine finanzielle Förderung nach AFBG (Meister-BAföG) beantragt werden.
Infos zum Meister-BAföG

Handwerkskartenrabatt

Inhaber einer Handwerkskarte der Handwerkskammer Hamburg und deren Mitarbeiter erhalten 5% Rabatt auf die Lehrgangskosten, sofern die Buchung und Rechnungsabwicklung über die Firma erfolgt.

Finanzielle Förderprogramme

Informieren Sie sich über weitere finanzielle Fördermöglichkeiten für die berufliche Weiterbildung.
Fördermöglichkeiten

Kosten der Prüfung

Prüfungsgebühr

Ihr Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Wir beraten Sie gern hinsichtlich der Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung. Die Prüfungsgebühren sind nicht Bestandteil der Lehrgangskosten und fallen erst mit Anmeldung zur Prüfung an. Einen Überblick über die derzeit gültigen Prüfungsgebühren erhalten Sie unter dem folgenden Link:
Infos zu Prüfungsgebühren

Werkstattnutzungsgebühr

Neben der Prüfungsgebühr fallen während der Prüfung Kosten für die Nutzung der Werkstatt an. Diese Kosten variieren, ausgelöst zum Beispiel durch sich ändernde Materialkosten oder unterschiedliche Gruppengrößen. Wir informieren Sie gern vorab über die voraussichtlíche Höhe der Werkstattkosten während der Prüfung.


 
 
Warenkorb
Newsletter
 
 
Die neuen Angebote und Termine des Lehrgangs- und Seminarangebotes des...
 
Auf der Infoveranstaltung zum Studium „Geprüfter Betriebswirt...
 
Nach der erfolgreichen Veranstaltung in den letzten Jahren, findet die...
 
Der große Infoabend zum Thema Meistervorbereitung am 14. Juni 2017 am...

ELBCAMPUS Kontakt

Weiterbildungsberatung      040 35905-777
Allgemeine Informationen   040 35905-800
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg
E-Mail senden
 

 

close