logo
Kaufmännische Weiterbildung

Gepr. Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO)

Späteinstieg möglich bis zum 12.09.2017
Di, Do 18.00 - 21.15 Uhr
ca. alle 2 Wochen
Sa 08.30 - 15.30 Uhr
Teilzeitkurs
 

Gepr. Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO) – einheitlicher Abschluss

Sie haben eine kaufmännische Ausbildung im Handwerk oder in anderen Branchen erfolgreich absolviert und planen den nächsten Karriereschritt? Als Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO) übernehmen Sie mehr Verantwortung in kaufmännisch-administrativen Bereichen von mittelständischen Betrieben. Sie gestalten und kontrollieren Prozesse mit, z. B. als „rechte Hand“ des Meisters oder der kaufmännischen Leitung eines Unternehmens. Bauen Sie Ihre Kompetenzen mit diesem bundeseinheitlichen Abschluss in vier Teilen aus und gehen Sie die ersten Schritte in Richtung Betriebswirtschaft.

Personalmanagement
Das Fach „Personalmanagement“ führt Sie ein in das umfangreiche Wissen rund um das betriebliche Personalwesen, u. a. das Recruiting unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorschriften und weiter Vorgaben, Vertragsmanagement und Personalführung. Bei einer späteren Weiterbildung zum Betriebswirt werden  Inhalte des Moduls angerechnet.

Marketing & Unternehmensführung
Die Fächer „Marketing & Unternehmensführung“ verschafft Ihnen einen Überblick über volkswirtschaftliche Zusammenhänge und deren Einfluss auf ein Unternehmen, um auf dieser Basis Stärken und Schwächen des Betriebes zu erkennen sowie Chancen und Risiken abzuleiten. Sie lernen betriebliche Funktionen und Organisationsstrukturen kennen, erhalten Einblick in geltende Rechtsvorschriften (z. B. Bürgerliches Recht, Handwerksordnung, Wettbewerbs- und Steuerrecht) und befassen sich mit verschiedenen Marketingzielen sowie mit den entsprechenden Instrumenten zu deren Umsetzung.

Rechnungswesen
Das Fach „Rechnungswesen“ führt Sie ein in das umfangreiche Wissen rund um betriebliche Finanzen: Sie befassen sich mit der ordnungsgemäßen Durchführung der verschiedenen Planungsrechnungen sowie deren Kontrolle, Analyse und Maßnahmen der Optimierung.

Ausbildereignungsprüfung
Achtung!
Der vierte Teil „AdA - Ausbildung der Ausbilder“ muss separat gebucht werden und bis zum Ende des dritten Teils abgeschlossen sein, um zwei Wochen später an der Abschlussprüfung teilnehmen zu können.

Praxisnahe Weiterbildung – mit dem ELBCAMPUS

Die Weiterbildung „Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO)“ in vier Teilen bietet Ihnen einen attraktiven ersten Karriereschritt nach einer kaufmännischen Ausbildung. Der ELBCAMPUS bereitet Sie optimal auf diese Anforderungen vor: Erfahrene und hoch qualifizierte Lehrkräfte vermitteln Ihnen umfangreiche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden für den ersten Schritt in die Mitgestaltung der kaufmännisch-administrativen Prozesse eines Unternehmens. Dabei steht die Praxisorientierung im Mittelpunkt: Unsere Lerninhalte stehen in engem Bezug zu tagtäglichen Problemstellungen aus dem Arbeitsalltag unserer Teilnehmer.

Zielgruppe

Nachwuchsführungskräfte, kaufmännische Mitarbeiter

Hinweise

Im Anschluss an diese Weiterbildung besteht die Möglichkeit, den Abschluss durch die Aufstiegsfortbildung „Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)“ zu erweitern. Bitte informieren Sie sich bei unserer Weiterbildungsberatung über die Details.

Die Weiterbildung „Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO)“ richtet sich insbesondere an Absolventen einer kaufmännischen Ausbildung im Handwerk mit ein bis zwei Jahren anschließender Berufspraxis.

Darüber hinaus wird ein erfolgreicher Abschluss zum Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) anerkannt genauso wie bereits erbrachte Studienleistungen in einem betriebswirtschaftlichen Studium (90 ECTS-Punkte) zzgl. zwei Jahren Berufspraxis.

Wir informieren Sie gern über weitere angerechnete Qualifikationen.

Info zur Online-Buchung

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

Ansprechpartner

Julia Maria Arff und Thore Björnskow
Telefon: 040 35905-777

Handlungsbereich Personalmanagement:

  • Konzepte zum Auf- und Ausbau einer Unternehmenskultur entwickeln, für den Entscheidungsprozess aufbereiten und die Umsetzungsprozesse unterstützen
  • Personalbedarfsplanung unter Beachtung strategischer Unternehmensziele ausrichten und durchführen
  • Personalmarketingkonzept entwickeln und umsetzen, Kriterien für die Personalauswahl festlegen, Mitarbeiter rekrutieren
  • Vertragsverhältnisse zur Sicherstellung des Personalbedarfs schließen und beenden
  • Personaleinsatz unter Beachtung des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts und sonstiger rechtlicher Bestimmungen durchführen
  • Personalentwicklung auf die strategischen Unternehmensziele ausrichten und dabei die Potenziale der Mitarbeiter erkennen sowie fördern
  • Personalverwaltung insbesondere Entlohnung unter Berücksichtigung von Anreiz- und Entgeltsystemen unter Beachtung der dazu geltenden steuer und sozialrechtlichen Bestimmungen durchführen
  • Führungsmodelle und -instrumente zur Mitarbeiterführung beherrschen und in die betriebliche Praxis umsetzen
  • Personalwesen und Personalführung analysieren und optimieren

Handlungsbereich Marketing:

  • Mit Hilfe der Markt- und Umwelt- sowie der Unternehmensanalyse Marketingziele ausarbeiten und begründen
  • Marketingstrategien unter Verwendung von Marketinginstrumenten vorbereiten und Marketingkonzepte entwickeln
  • Marketingstrategien und Marketingfunktionen sowie -instrumente einordnen
  • Marketingkonzepte umsetzen unter Berücksichtigung von digitalem Marketing und E-Business
  • Mitwirken beim Vertriebscontrolling
  • Ein Customer-Relationship-Management (CRM) aufbauen, umsetzen und pflegen
  • Einkäufe und Lagerhaltung planen, Logistik als Wertschöpfungsprozess verstehen
  • Wettbewerbsfähigkeit und Marketingprozesse analysieren und optimieren

Handlungsbereich Unternehmensstrategie:

  • Bedeutung von Unternehmen in der volkswirtschaftlichen Leistungsstellung berücksichtigen
  • Volkswirtschaftliche Zusammenhänge beurteilen und deren Einfluss auf die Unternehmensziele bewerten
  • Entwicklung und Umsetzung strategischer Unternehmensziele unterstützen
  • Betriebliche Funktionen bewerten und deren Zusammenwirken im Kontext der Unternehmensziele interpretieren
  • Unternehmensgründungen und verschiedene Formen der Kooperation unterstützen
  • Unternehmensrechtsformen bei der Weiterentwicklung des Unternehmens berücksichtigen
  • Rechtsvorschriften beachten und anwenden

Handlungsbereich Rechnungswesen:

  • Finanzbuchhaltung unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung gestalten und entscheidungsreif aufbereiten
  • Kosten- und Leistungsrechnung gestalten und deren Ergebnisse entscheidungsreif aufbereiten
  • Planungsrechnung durchführen und Analysen erstellen
  • Controlling als wesentliches Instrument der Unternehmensführung einsetzen
  • Investitionsrechnung durchführen sowie Finanzierungsvorschläge erarbeiten und erläutern
  • Liquiditätsplanung ausarbeiten und Liquiditätssicherung insbesondere mittels Forderungsmanagement gewährleisten
  • Betriebliches Rechnungswesen analysieren und optimieren

Teilzeitkurs

datum Zeiten Kosten   
05.09.2017 - 25.09.2018 Di, Do 18.00 - 21.15 Uhr
ca. alle 2 Wochen
Sa 08.30 - 15.30 Uhr
€ 4.250,00 termin
Veranstaltungsort
ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Meister-BAföG

Für diesen Lehrgang kann eine finanzielle Förderung nach AFBG (Meister-BAföG) beantragt werden.
Infos zum Meister-BAföG

Handwerkskartenrabatt

Inhaber einer Handwerkskarte der Handwerkskammer Hamburg und deren Mitarbeiter erhalten 5% Rabatt auf die Lehrgangskosten, sofern die Buchung und Rechnungsabwicklung über die Firma erfolgt.

Finanzielle Förderprogramme

Informieren Sie sich über weitere finanzielle Fördermöglichkeiten für die berufliche Weiterbildung.
Fördermöglichkeiten

Kosten der Prüfung

Prüfungsgebühr

Ihr Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Wir beraten Sie gern hinsichtlich der Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung. Die Prüfungsgebühren sind nicht Bestandteil der Lehrgangskosten und fallen erst mit Anmeldung zur Prüfung an. Einen Überblick über die derzeit gültigen Prüfungsgebühren erhalten Sie unter dem folgenden Link:
Infos zu Prüfungsgebühren

 
 
Warenkorb
Newsletter
 
 
Dürfen wir vorstellen? Unsere neue Homepage ist online – hier...
 
Der ELBCAMPUS bietet alle drei Jahre die Chance, Ihre Mitarbeiter in einer...
 
Auf der Infoveranstaltung zum Studium „Geprüfter Betriebswirt...
 
Die Digitalisierung ist auf dem besten Weg, eine wichtige Rolle bei der...

ELBCAMPUS Kontakt

Weiterbildungsberatung      040 35905-777
Allgemeine Informationen   040 35905-800
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg
E-Mail senden
 

 

close