Geprüfte/r Netzmeister/in Handlungsfeld Wasser (HK)

inkl. Ausbildung der Ausbilder

Kursinfo

Als Netzmeisterin oder Netzmeister übernehmen Sie Führungsaufgaben in Unternehmen der Wasserversorgung. In leitender Position wird ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Entscheidungsfähigkeit und Umsicht gefordert. Mit Ihrem Meistertitel zeigen Sie, dass Sie diese Anforderungen erfüllen. Sie planen und steuern den Betrieb sowie die Instandhaltung von Netzen und Anlagen und überwachen die vorschriftsmäßige Ausführung der Arbeiten. Darüber hinaus sind Sie als Experte für die betriebliche Ausbildung gefragt und vermitteln Ihr Fachwissen für den qualifizierten Nachwuchs.

Unsere berufsbegleitende Weiterbildung zum Netzmeister besteht aus zwei Prüfungsteilen sowie der Ausbildereignungsprüfung: Im ersten Prüfungsteil, der grundlegenden Qualifikationen, werden Basisqualifikationen geprüft: Rechtsbewusstes und Betriebswirtschaftliches Handel, Methoden der Information, Kommunikation und Planung sowie Zusammenarbeit im Betrieb und die Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Diese Themenfelder bilden die Grundlage für den zweiten Prüfungsteil und sind für alle Industriemeister gleich. Direkt im Anschluss an den ersten Prüfungsteil, findet die „Ausbildung der Ausbilder“ statt, die mit der Ausbildereignungsprüfung abschließt.  Die Themen des zweiten Prüfungsteils, der handlungsspezifischen Qualifikation, umfassen die Bereiche Technik, Organisation sowie Führung und Personal.

Zulassung zur Prüfung „Grundlegende Qualifikation“

Um für die Teilnahme an den Prüfungen zugelassen zu werden, gelten gesetzlich geregelte Voraussetzungen, die in Hamburg bei der Handelskammer Hamburg geprüft werden. Zum Prüfungsteil „Grundlegende Qualifikation“ ist zugelassen, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • Eine mit Erfolg abgelegte Fortbildungsprüfung zum Geprüften Netzmonteur/In und danach eine mindestens 1-jährige Berufspraxis im Bereich Gas und/oder Wasser
  • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der wesentliche Bezüge zum Bereich Leitungsbau Gas und/oder Wasser hat und danach eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufspraxis
  • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 3-jährige einschlägige Berufspraxis im Gas und/oder Wasserrohrleitungsbau 
  • Ohne Ausbildungsabschluss eine mindestens 5-jährige einschlägige Berufspraxis im Gas und/oder Wasserrohrleitungsbau

Zulassung zur Prüfung „Handlungsspezifische Qualifikation“

Um für die Anmeldung zur Prüfung „Handlungsspezifische Qualifikation“  zugelassen zu werden, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen beide erfüllen:

  • Ein weiteres Jahr einschlägige Berufserfahrung
  • Erfolgreich abgelegte Prüfung „Grundlegende Qualifikation“
Themenüberblick

Grundlegende Qualifikationen

Rechtsbewusstes Handeln

  • Arbeitsrechtliche Vorschriften, Arbeitsvertragsrecht, Tarifrecht
  • Vorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes
  • Rechtliche Bestimmungen zu Sozialversicherung, Entgeltfindung, Arbeitsförderung
  • Arbeitsschutz und arbeitssicherheitsrechtliche Vorschriften
  • Umweltrecht, Gewässer- und Bodenschutz, Abfallbeseitigung, Luftreinhaltung etc.
  • Wirtschaftsrechtliche Vorschriften, Produktverantwortung, Produkthaftung, Datenschutz

Betriebswirtschaftliches Handeln

  • Ökonomischen Handlungsprinzipien, volkswirtschaftliche und soziale Zusammenhänge
  • Grundsätze betrieblicher Aufbau- und Ablauforganisation
  • Nutzen und Möglichkeiten der Organisationsentwicklung
  • Methoden der Entgeltfindung und der kontinuierlichen betrieblichen Verbesserung
  • Kalkulationsverfahren, Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträgerzeitrechnungen 

Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung

  • Erfassen, Analysieren und Aufbereiten von Prozess- und Produktionsdaten
  • Anwenden und bewerten von Planungstechniken und Analysemethoden
  • Präsentationstechniken
  • Erstellen technischer Unterlagen
  • Projektmanagementmethoden
  • Informations- und Kommunikationsformen

Zusammenarbeit im Betrieb

  • Berufliche Entwicklung 
  • Einfluss von Arbeitsorganisation auf Sozialverhalten und Betriebsklima
  • Gruppenstruktur und Gruppenverhalten
  • Führungsverhalten, Umsetzen von Führungsgrundsätzen
  • Führungsmethoden und -techniken 
  • Kommunikation und Kooperation, Lösung betrieblicher Probleme und sozialer Konflikte

Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

  • Auswirkungen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten
  • Verwenden unterschiedlicher Energieformen im Betrieb
  • Berechnen betriebs- und fertigungstechnischer Größen bei Belastungen und Bewegungen
  • Statistische Verfahren und Berechnungen sowie ihre grafische Darstellung

Handlungsspezifische Qualifikationen

Handlungsbereich Technik

  • Planung und Bau von Wasserversorgungsnetzen
  • Betrieb von Wasserversorgungsnetzen        
  • Instandhaltung von Wasserversorgungsnetzen

Handlungsbereich Organisation und Kostenwesen 

  • Arbeitsplanung, -organisation und Kundenorientierung
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Recht

Handlungsbereich  Führung/Personal 

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Managementsysteme

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

040 35905-777

Beratungszeiten:

Montag - Donnerstag 8.00 - 16.30 Uhr
Freitag 8.00 - 16.00 Uhr


weiterbildung@elbcampus.de

Was noch wichtig ist

PRÜFUNG

Ihr Kurs schließt mit einer Prüfung ab, die im Anschluss an den Lehrgang stattfindet. ###MONATJAHR### Bitte melden Sie sich rechtzeitig zur Prüfung an. Über die Zulassungsvoraussetzungen beraten wir Sie gern.

Für die Prüfung erheben die prüfenden Stellen (z.B. Handwerkskammer oder IHK) Gebühren. ###PRUEFUNGSGEBUEHR### Die Prüfungsgebühren sind nicht Bestandteil der Lehrgangskosten und fallen erst mit der Anmeldung zur Prüfung an.

###WERKSTATTGEBUEHR###

ONLINE-BUCHUNG

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit allen Details Ihrer Buchung. Sie buchen dabei ohne Risiko, denn Sie können innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung Ihre Anmeldung widerrufen.

Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

SEMINARORT

###LOCATION###

Finanzielle Förderung
Kauf auf Rechnung
Jetzt buchen - später zahlen
Sicher buchen
mit SSL Verschlüsselung
Geprüfte Qualität
Zertifiziert nach ISO 9001