Corona-Virus: Aktuelle Infos finden Sie in unseren Corona-FAQ.

Energiebeauftragte/r

Kompaktwissen Energiesparmaßnahmen

Das 2-Tages-Seminar qualifiziert zu Energiebeauftragten und vermittelt praktisches Wissen zu effektiven Energiesparmaßnahmen.

Ein Dozent zeigt Teilnehmern etwas am Boden in der Heizungswerkstatt.
Kursinfo

In vielen Gebäuden gibt es bislang ungenutztes Potenzial zum Einsparen von Energie. Mit einer Weiterbildung zum/zur Energiebeauftragten erhalten Haustechniker*innen, Hausmeister*innen und Mitarbeiter*innen im Gebäudemanagement, das richtige Wissen, um Potenziale zu identifizieren und Energiesparmaßnahmen zügig umzusetzen und zu kontrollieren. Das kompakte Seminar in Hamburg behandelt insbesondere die Einsparpotenziale, die in den Bereichen Heizung und Strom zu finden sind.

Hamburger Energiesparplan fordert Energiebeauftragte

Der Hamburger Senat hat einen 25-Punkte-Energiesparplan für den öffentlichen Bereich beschlossen.  Dieser sieht u. a. vor, dass Haustechnikerinnen und Haustechniker, Hausmeisterinnen und Hausmeister sowie Angestellte in vergleichbaren Funktionen qualifiziert sind, um die Rolle der Energiebeauftragten übernehmen zu können. Denn sie können im Rahmen ihrer Tätigkeit besonders dazu beitragen, den Energieverbrauch durch Heizung und Strom zu senken.

Weiterbildung vermittelt Praxiswissen rund um Energiesparmaßnahmen

Die Teilnehmenden lernen unter anderem, Raumtemperaturmesser korrekt einzusetzen und bekommen nützliche Hinweise zu Heizkurven und Heizgrenztemperaturen. Sie erfahren, wie sie Maßnahmen zur Wärmedämmung umsetzen und den Stromverbrauch für Beleuchtung unter Einsatz von Licht- und Leistungsmessern reduzieren. Sie erweitern ihr Wissen über den sinnvollen Einsatz von LED-Beleuchtung und Bewegungsmeldern. Zudem erfahren sie, wie Klimaanlagen gemäß ihrer Umgebung eingestellt werden.  

Kurzum:  Im Rahmen ihrer Kompetenzfelder lernen Hausmeister*innen und Haustechniker*innen, Potenziale zur Einsparung von Energie in den Bereichen Heizung und Strom zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen umzusetzen und zu kontrollieren.

Teilnehmerkreis

Die Weiterbildung richtet sich an haustechniker*innen und Hausmeister*innen sowie an Angestellte mit vergleichbarer inhaltlicher Ausrichtung, welche die Rolle als Energiebeauftragte in ihrem Unternehmen übernehmen möchten.

Besondere Vorkenntnisse sind zur Teilnahme nicht notwendig. Wichtig für Geschäftskunden: Zusätzliche Termine sind jederzeit möglich. Die Schulungsinhalte optimieren wir gern gemäß den Anforderungen Ihres Unternehmens.

= Freie Plätze vorhanden
= Nur noch wenige Plätze
= Warteliste (unverbindlich reservierbar)
Themenüberblick
  • Aufgabenbereich von Energiebeauftragten
  • Gesetzliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen
  • Regulierung von Raumtemperaturen entsprechend der Arbeitstättenrichtlinie
  • Möglichkeiten zur Energieeinsparung im Hinblick auf Beleuchtung, Kleingeräte, Kühlung, Warmwasser, Klimaanlagen
  • Zusammenlegung bzw. Schließung von Flächen und der Umgang damit
  • Möglichkeiten des Monitorings von Energieverbräuchen

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

040 35905-777

Beratungszeiten:

Montag - Donnerstag:   8.00 - 16.30 Uhr
Freitag:   8.00 - 16.00 Uhr


Beratungstermin buchen

weiterbildung@elbcampus.de

Was noch wichtig ist

Online-Buchung

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit allen Details Ihrer Buchung. Sie buchen dabei ohne Risiko, denn Sie können innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung Ihre Anmeldung widerrufen.

Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

Seminarort

###LOCATION###

Finanzielle Förderung
Kauf auf Rechnung
Jetzt buchen - später zahlen
Sicher buchen
mit SSL Verschlüsselung
Geprüfte Qualität
Zertifiziert nach ISO 9001