Anforderungen an den Brandschutz von Lüftungsanlagen

in Wohn- und Nichtwohngebäuden

Ein Dozent zeigt Teilnehmern etwas am Boden in der Heizungswerkstatt.
Kursinfo

Der Einbau von Lüftungsanlagen, gerade bei großen Wohn- und Nichtwohngebäuden, stellt große Anforderungen an den Brandschutz. In dieser Zusatzqualifikation können Handwerker aus den Bereichen Trockenbau, Anlagenmechaniker SHK, Mechatroniker Kältetechnik und Planer ihre Kenntnisse intensiv und kompakt zum Thema Brandschutz erweitern.

Neben dem Grundkonzept des Brandschutzes lernen Sie die gesetzlichen Anforderungen, alle Gefahrenbereiche im Gebäude durch Feuer sowie die Wartung und Inspektion von Lüftungsanlagen und Kanalsystemen kennen. Ein praxisnaher Einblick in die verschiedenen Systeme von Brandschutzkappen, Schottung, Rauch- und Brandmeldung geben Ihnen das notwendige Wissen für den Beruf.

Themenüberblick
  • Grundlagen Brandschutz bei Lüftungsanlagen
  • Gesetzliche Anforderungen
  • Gefahrenbereiche im Gebäude
  • Inspektion und Wartung von Lüftungsanlagen

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

040 35905-777

Beratungszeiten:

Montag - Donnerstag 8.00 - 16.30 Uhr
Freitag 8.00 - 16.00 Uhr


weiterbildung@elbcampus.de

Was noch wichtig ist

ONLINE-BUCHUNG

Nach Absenden Ihrer Kursbuchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit allen Details Ihrer Buchung. Sie buchen dabei ohne Risiko, denn Sie können innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung Ihre Anmeldung widerrufen.

Die Bezahlung des Kurses erfolgt auf Rechnung. Wir senden Ihnen die Rechnung ca. zwei bis vier Wochen vor Kursbeginn per Post zu.

SEMINARORT

###LOCATION###

Finanzielle Förderung
Kauf auf Rechnung
Jetzt buchen - später zahlen
Sicher buchen
mit SSL Verschlüsselung
Geprüfte Qualität
Zertifiziert nach ISO 9001