Corona-Virus: Der Theorie-Unterricht am ELBCAMPUS findet bis zunächst 29.05.2021 als Online-Unterricht statt. Weitere Infos in unseren Corona-FAQ.

FAQ zum Coronavirus

Stand: 14. April 2021

Aktueller Hinweis

Der Theorie-Unterricht am ELBCAMPUS findet bis zunächst 29.05.2021 als Online-Unterricht statt.

!  

Teilnehmer-Testung in Präsenzlehrgängen

Die aktuelle Hamburger Corona Eindämmungsverordnung sieht eine Testung von Lehrgangsteilnehmer*innen in der Erwachsenenbildung bisweilen nicht vor.

Grundsätzlich steht allen Teilnehmer*innen im Rahmen ihres Bürgeranspruchs ein kostenfreier Schnelltest in einem Testzentrum https://www.hamburg.de/corona-schnelltest pro Woche zu.

Hinweis für Personen mit nachgewiesener Corona-Infektion kurz vor Lehrgangsbeginn

!  

Wenn Sie kurz vor dem Start Ihres Lehrgangs am ELBCAMPUS an einer Corona-Infektion erkranken, informieren Sie uns bitte umgehend vor Lehrgangsbeginn über Ihre Erkrankung. Bei einer bestätigten Corona-Infektion dürfen Sie den ELBCAMPUS nicht betreten. Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie erst nach vollständiger Genesung und Vorlage eines negativen Corona-Tests wieder Zugang zum ELBCAMPUS haben.  

Wir suchen gern mit Ihnen gemeinsam nach einer Lösung, wie Sie verpassten Unterrichtsstoff nacharbeiten können. 
 

Hinweis für Rückkehrer aus Risikogebieten

!  

Wer sich in Corona-Risikogebieten aufgehalten hat, darf den ELBCAMPUS nach Rückkehr für zwei Wochen nicht betreten – unabhängig davon, ob Anzeichen auf eine Infektion mit dem Coronavirus vorliegen oder nicht. Wenn Sie Kursteilnehmer sind oder eine Beratung in Anspruch nehmen möchten und zu dieser Risikogruppe gehören, melden Sie sich bitte telefonisch unter 040 359 05-800 bei der Information am ELBCAMPUS.

Wir empfehlen allen, sich nach einem Urlaub in Risikogebieten über die Internetseite der zuständigen Gesundheitsbehörde darüber zu informieren, was zu tun ist. Informationen erhalten Hamburger*innen auch telefonisch. Zusätzlich zu der bekannten Telefonnummer 116 117 wurde eine Hotline unter 040 428 284 000 eingerichtet.

Eine Liste der aktuellen Risikogebiete finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts.

Informationen zu Kursen am ELBCAMPUS

?

Findet am ELBCAMPUS Präsenzunterricht statt?

Ja, der Präsenzunterricht findet momentan statt. Bis zunächst 29.05.2021 haben wir den Theorie-Unterricht jedoch auf online-Unterricht umgestellt. In dieser Zeit finden nur Praxiskurse in den Werkstätten weiterhin in Präsenzform statt.

Selbstverständlich berücksichtigen wir die Vorgaben zur Eindämmung des Corona-Virus vollumfänglich. Die Unterrichtsräume am ELBCAMPUS sind entsprechend eingerichtet und gestaltet, Hygienevorschriften und Verhaltensregeln sind aufgestellt.

Wenn Sie unsere Weiterbildungsberatung nutzen möchten, treffen Sie bitte telefonisch unter 040 35905-777 eine Terminabsprache. Die Beratungen finden zur Zeit telefonisch oder als Video-Chat statt.

?

Wie halten wir die aktuellen Vorgaben der Stadt Hamburg zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus ein?

Wir haben ein Raum- und Hygienekonzept entwickelt und im Einsatz. Hier einige Auszüge daraus:

  • Im gesamten Gebäude gelten Abstandsregelungen.
  • Im gesamten ELBCAMPUS, in den Seminar- und Werkstatträumen und in den Eingangs- und Ausgangsbereichen ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend (OP-Maske, FFP2-Maske, KN95-Maske). Die Maskenpflicht gilt auch während des Unterrichts.
  • In den Seminar- und Werkstatträumen erfolgt ein regelmäßiges Stoßlüften.
  • Es gibt getrennte Ein- und Ausgänge für das Gebäude. Außerdem werden die Treppenhäuser für den Zugang zu den Lehrgangsräumen und Werkstätten und das Verlassen der Räume und des Gebäudes getrennt genutzt. So entsteht eine „Einbahnstraßen-Situation“ auf den Wegen im Gebäude, damit permanent ein Mindestabstand auch außerhalb der Lehrgangsräume eingehalten werden kann. 
  • Personal im Eingangsbereich steuert den Zugang ins Gebäude. 
  • Die Lehrgangsräume werden für die maximalen Gruppengrößen vorbereitet.
  • Wir stellen die Desinfektion der Räume vor jedem Unterricht sicher.
?

Kann ich mich für künftige Kurstermine anmelden?

Ja, wir weisen jedoch auf die folgende Situation hin: Aufgrund der Corona-Situation bestehen zur Zeit Abstandsregeln für die Durchführung von Weiterbildungen mit Präsenzunterricht. Damit wir diese Vorgaben in den Seminarräumen einhalten können, werden einige unserer Kurse mit weniger Teilnehmern als üblich durchgeführt und sind deshalb bereits voll besetzt. Das führt mitunter dazu, dass Interessenten vorerst auf unseren Wartelisten vermerkt werden und nicht sofort eine verbindliche Zusage für die Teilnahme am Kurs erhalten können. 
 
Sollten sich in den kommenden Wochen und Monaten die Vorgaben ändern und wir wieder mehr Kursteilnehmer zusammen in einem Seminarraum unterrichten dürfen, dann informieren wir die Interessenten auf den Wartelisten. Sie können dann entscheiden, ob Sie in den Kurs als Teilnehmer nachrücken möchten. Wir empfehlen zusätzlich, dass Sie sich parallel zur Warteliste für einen späteren Kurstermin anmelden. Diese Anmeldung kann im Falle des Nachrückens von der Warteliste wieder storniert werden, Sie gehen also kein Risiko einer doppelten Kursbuchung ein.

?

Ich mache mir Sorgen wegen Corona und möchte deshalb nicht weiter am Präsenzunterricht teilnehmen.

Wir haben am ELBCAMPUS ein sehr umfassendes Hygienekonzept im Einsatz, das in den Seminar- und Werkstatträumen u.a. Sicherheitsabstände, Maskenpflicht und regelmäßiges Stoßlüften beinhaltet. Sollten Sie dennoch Sorge haben und möchten nicht weiter am Präsenzunterricht teilnehmen, dann haben Sie die Möglichkeit, den Lehrgang abzubrechen und zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu belegen. Wie in unseren Teilnahmebedingungen unter Punkt 6. aufgeführt, gelten dabei unsere Kündigungsfristen.

Haben Sie Fragen zu den Kursen?

040 35905-777

Bitte beachten Sie, dass aktuell kein Publikumsverkehr stattfindet. Für eine Beratung kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Beratungszeiten:

Montag - Donnerstag:   8.00 - 16.30 Uhr
Freitag:   8.00 - 16.00 Uhr


weiterbildung@elbcampus.de


„Ich nehme gerade am Kurs "Energieberater im Mittelstand" in Präsenz im ELBCAMPUS teil und kann nur meine Hochachtung zum Ausdruck bringen, wie gut die Organisation des Kurses ist, wie sicher das Hygienekonzept aufgestellt ist und wie gut regelmäßig gelüftet wird. Man fühlt sich wirklich umfassend betreut und sicher im ELBCAMPUS. In meinem Kurs sind die Teilnehmer vorsichtig und halten die Regeln ein, es funktioniert super.“

"Als Dozent fühle ich mich am Elbcampus auch in Zeiten der Corona-Pandemie sicher und gut unterstützt. Die Hygienevorschriften der Stadt Hamburg wurden hier vorbildlich umgesetzt und bieten für alle, Dozenten, Teilnehmer, und Angestellte, eine bestmögliche Sicherheit vor einer Ansteckung mit dem Virus.

Die Klassen finden in Seminarräumen statt, die groß genug und gut genug belüftet sind, um alle Sicherheitsabstände ... zu ermöglichen. Die Führung der Laufwege verhindert eine zu große Nähe auf den Fluren und in den Treppenhäusern. Ich bin froh, dass der Elbcampus seine gesellschaftliche Verantwortung wahrnimmt und so mithilft, die Verbreitung von SarsCov2 einzudämmen. Weiter so!"

Informationen zu Prüfungen

?

Findet meine Prüfung statt?

Wenn Sie bereits eine Einladung zur Prüfung erhalten haben, so findet diese zu den genannten Terminen statt.

?

Mein Kurs wurde abgesagt und nun fühle ich mich nicht ausreichend vorbereitet um die Prüfung abzulegen. Was kann ich tun?

Sofern Sie sich bereits zu einer Prüfung im Bereich Prüfungswesen der Handwerkskammer Hamburg angemeldet haben, steht es Ihnen jederzeit frei, von der Prüfung zurückzutreten. Bitte richten Sie Ihren gewünschten Rücktritt per E-Mail an pruefungswesen@hwk-hamburg.de oder per Post an die Handwerkskammer Hamburg, Prüfungswesen, Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg.

?

Meine Prüfung wurde verschoben. Muss ich eine neue Anmeldung einreichen?

Nein. Sofern Sie sich bereits zur Prüfung bei uns angemeldet haben, werden wir uns unaufgefordert mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald die neuen Termine feststehen. Eine erneute Anmeldung zur Prüfung ist nicht erforderlich.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich vor Beginn der Prüfung gesund fühlen. Sofern das nicht der Fall ist, ist eine Teilnahme an der Prüfung nicht gestattet. Bitte informieren Sie uns dann und reichen eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ein. Gleiches gilt für eine vom Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne. Auch dann benötigen wir den Hinweis von Ihnen und als Nachweis eine Kopie der amtlichen Quarantäneanordnung.

Die betreffende Prüfung wird dann nicht gewertet. Sie werden für den nächstmöglichen Prüfungstermin mit eingeplant und erhalten zu gegebener Zeit eine Einladung. 

Haben Sie Fragen zu den Prüfungen?

Persönliche Ansprechpartner

Geschäftsstelle der
Meisterprüfungsausschüsse /
Fortbildungsprüfungswesen

Kontaktdetails

Informationen zu Lehrgängen, die über AFBG (Aufstiegs-BAföG) gefördert werden

Die AFBG-Geschäftsstelle Hamburg hat folgende Informationen zur AFBG-Förderung unter Corona-Bedingungen bereitgestellt. Sollten Sie Ihre AFBG-Förderung in einem anderen Bundesland beantragt bzw. bewilligt bekommen haben, dann wenden Sie sich für individuelle Fragen bitte an Ihre zuständige AFBG-Geschäftsstelle.

Bitte informieren Sie sich auf dieser Seite auch weiterhin über etwaige Aktualisierungen!

?

Was passiert, wenn ich wegen der Corona-Situation meine Fortbildung nicht innerhalb des Zeitrahmens (36 Kalendermonate bei Vollzeitmaßnahmen, 48 Kalendermonate bei Teilzeitmaßnahmen) abschließen kann?

Wurde Ihre Fortbildung unterbrochen, weil der Veranstalter pandemiebedingt schließen musste, verlängert sich der Zeitrahmen um die notwendige Schließzeit. Wurde der Start der Fortbildung pandemiebedingt verschoben, wird der Zeitrahmen ab dem neuen Startdatum berechnet. Die Unterbrechung des Zeitrahmens gilt auch, wenn der Veranstalter Ihren Lehrgang aus Kapazitätsgründen noch nicht durchführen konnte und Sie zu einem späteren, zur Zeit noch nicht bekannten Termin, Ihre Fortbildung starten oder fortsetzen.

?

Durch die Corona-bedingte Schließung des ELBCAMPUS entstehen Fehlzeiten. Welche Auswirkungen hat das für die AFBG-Unterhaltsleistungen?

Bei pandemiebedingten Schließungen von Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen wird davon ausgegangen, dass Unterricht in AFBG konformer Weise online durchgeführt wird. Die Messung der regelmäßigen Teilnahme läuft weiter.

?

Mein Lehrgang sollte demnächst beginnen, wurde nun aber abgesagt bzw. verschoben. Was bedeutet das für die AFBG-Förderung?

Noch nicht begonnene Lehrgänge, die pandemiebedingt verschoben oder abgesagt werden und damit faktisch zum jetzigen Zeitpunkt nicht wie bewilligt stattfinden oder noch nicht bewilligt wurden, können nicht gefördert werden. Wurden in diesen Fällen bereits erste Leistungen gewährt, wird die AFBG-Geschäftsstelle prüfen, inwieweit die Leistungen zurück zu erstatten sind.

Wenn die Lehrgänge neu terminiert werden, senden Sie der AFBG-Geschäftsstelle bitte ein aktualisiertes Formblatt B und ggf. eine aktualisierte Rechnung und man wird Ihren Antrag (sofern er ansonsten vollständig war) umgehend bewilligen.

?

Wie wirken sich Fehlzeiten im Zusammenhang mit Corona auf meine Teilnahmequote aus?

Muss jemand aufgrund aufgetretener Erkältungssymptome für einige Tage dem Unterricht fernbleiben gilt dies als Fehlzeit und zählt zu den max. 30%, die man insgesamt fehlen darf.

Wird eine Quarantäne angeordnet und ist keine Online-Teilnahme am Unterricht möglich, gilt dies ebenfalls als Fehlzeit i.S.d. AFBG. Teilen Sie dies aber zu Beginn der quarantänebedingten Abwesenheit gern Ihrer AFBG Geschäftsstelle mit. 

Längere krankheitsbedingte Abwesenheit (Corona Erkrankung) sollten Sie Ihrer AFBG Geschäftsstelle umgehend mitteilen. In diesen Fällen ist eine sog. krankheitsbedingte Unterbrechung möglich, während der keine Messung der Teilnahme erfolgt. Dies gilt für eine Abwesenheit von etwa vier Wochen oder länger.

?

Was passiert, wenn ich Corona bedingt meine Fortbildung abbrechen oder unterbrechen muss?

Sollten Sie den Besuch Ihrer Fortbildung aufgrund von Corona bedingten Umständen unterbrechen oder abbrechen müssen, liegt ein sogenannter „wichtiger Grund“ i.S.d. AFBG vor. Haben Sie im Falle eines Abbruchs bis dahin regelmäßig teilgenommen, können Sie später erneut gefördert werden.

Informationen der AFBG-Geschäftsstelle als PDF-Download

Kontakt zur AFBG-Geschäftsstelle

040 35905-389

afbg@hwk-hamburg.de

Fax: 040 35905-390

Bitte beachten Sie, dass aktuell kein Publikumsverkehr stattfindet. Für eine Beratung kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Beratungszeiten:

Dienstag, Donnerstag und Freitag:
9.00 - 12.00 Uhr

Schriftliche Anfragen werden in der Regel innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

Handwerkskammer Hamburg
Geschäftsstelle AFBG
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg

Informationen zu Bildungsurlaub

?

Ich habe Bildungsurlaub genehmigt bekommen, mein Kurs wurde aber abgesagt. Ist die Genehmigung auch für einen späteren Kurs gültig? Was muss ich jetzt tun?

Wenn der Termin für den Kursstart verschoben wird, können Sie erneut Bildungsurlaub nach dem üblichen Verfahren beantragen.

Weitere allgemeine Informationen zum Schutz vor dem Coronavirus: 

 
 

Schutz vor dem Coronavirus

Kauf auf Rechnung
Jetzt buchen - später zahlen
Sicher buchen
mit SSL Verschlüsselung
Geprüfte Qualität
Zertifiziert nach ISO 9001